Bereits im Wonnemonat Mai soll das Angebot am Stadtweier das Verweilen auf der grünen Wiese attraktiver machen.

www.infowilplus.ch

Im kommenden Sommer startet versuchsweise ein Gastronomiebetrieb auf der Weierwiese in Wil. Die von der Stadt eingesetzte Jury hat sich für das Projekt «Altstadtgarten» von Raphael Zängerle, Sandro Grüninger und Thiemo Fisch entschieden. Dieses füge sich am besten ins Bild des Weiers ein.

Mit «Altstadtgarten» wollen die Betreiber ein breites Publikum ansprechen. So sollen günstige Getränke und kleine Snacks angeboten werden. Am Mittag ist eine kleine Mittagskarte geplant, welche zum Verweilen am Weier einladen soll. Kleinere Events, ein Sonntagsbrunch und die Vermietung von Picknickkörben sind ebenfalls vorgesehen.

Breit abgestützte Jury
Die Jury setzte sich aus Hansjörg Baumberger (Stadtschreiber), Stefan Sieber (Leiter Gewerbe und Markt), Martina Lichtensteiger (Stadtkanzlei) und Marcel Wissmann (externer Gastroexperte) zusammen. Stefan Sieber ist positiv überrascht von den vielen guten Ideen, die eingereicht wurden: «Wir sind überzeugt, dass das ausgewählte Team für die Wiler Bevölkerung und auch für Gäste ein attraktives Angebot bereitstellen wird.»

Start im Mai 2018
In den nächsten Tagen wird die Baubewilligung für das Projekt eingereicht. Ziel ist es, im Mai 2018 den Betrieb aufzunehmen. Der Standort ist provisorisch und soll nach dem Testbetrieb in diesem Sommer definitiv festgelegt werden, wenn sich der Betrieb bewährt hat. Entsprechende Vorabklärungen für Anschlüsse an Strom, Wasser und Kanalisation wurden bereits getätigt.