Am Sonntagabend fanden sich Menschen aus der Region auf dem Wiler Hofplatz zum gemeinsamen Singen von traditionellen Weihnachtsliedern zusammen. Sie vermittelten das Gefühl, die Stadt bereite sich gemeinsam auf Heilig Abend vor. Heuer fand das Adventssingen das dritte Jahr in Folge statt.
Adrian Zeller

Gegen 17 Uhr schwebten lautlos einzelne Schneeflocken auf die Altstadt und die Passanten nieder. Aus allen Richtungen strömten Menschen in dicke Winterkleidung eingepackt auf den Goldenen Boden. Sie versammelten sich am Fuss der mächtigen Tanne, deren Lichter die Fassade des Hofes in eine besondere Stimmung tauchten. In der Abenddämmerung waren einzelne Fenster an den historischen Häusern erleuchtet und vermittelten den Eindruck von wärmender Geborgenheit. Eine eisige Biese wehte durch die Gassen.

weiter lesen: http://www.infowilplus.ch/_iu_write/artikel/2017/KW_51/Wil_Bronschhofen/Artikel_26058/